Fahrschule Slansek

Graz - Andritz

Mehrphasenausbildung

Die LenkerInnenausbildung der Klassen A und B ist als Mehrphasen-Ausbildung vorgesehen. Das bedeutet, dass du 3 - 12 Monate nach der bestandenen Führerschein-Prüfung Perfektionsfahrten bzw. ein Fahrsicherheitstraining absolvieren musst.

 mehrphase_2013

In einem bestimmten Zeitraum nach Ausstellung des Führerscheins der Klassen A und B sind folgende Module zu absolvieren:

Ablauf der Mehrphasen-Ausbildung:

Du absolvierst deine Führerscheinausbildung in der Fahrschule, mit anschließender theoretischer und praktischer Prüfung.

Nach 2-4 Monaten absolvierst du die 1. Perfektionsfahrt. Diese dient dazu typische Anfängerfehler wie mangelhafte Blicktechnik etc. zu korrigieren, bzw. dem Führerscheinneuling wertvolle Tipps zu geben. Bis zur 1. Perfektionsfahrt solltest du etwa 1000 km Fahrpraxis haben.

Nach 3-9 Monaten absolvierst du das Fahrsicherheitstraining. Hier wird in speziellen Übungen das richtige Verhalten in Gefahrensituationen wie richtiges Bremsen, Ausweichen auf schwierigen Fahrbahnbedingungen etc. trainiert bzw.  gelernt solche Situationen zu vermeiden. Anschließend werden diese Inhalte in einem Gruppengespräch unter Leitung eines Verkehrspsychologen diskutiert.

Nach 6-12 Monaten absolvierst du die 2. Perfektionsfahrt. Hier werden die Erfahrungen aus der ersten Fahrt und die entsprechenden Fortschritte behandelt.

Für den Besitzer einer vorgezogenen Lenkberechtigung (L17) entfällt die erste Perfektionsfahrt.

Für die Klasse A ist einFahrsicherheitstraining und eine Perfektionsfahrt vorgesehen.

 

 

 

WICHTIG!:
Sollten eine oder mehrere dieser vorgeschriebenen Schulungen nicht fristgerecht absolviert werden wird nach einer bestimmten Nachfrist die Lenkberechtigung entzogen!

 

Fahrsicherheitstraining für PKW

Fahrsicherheitstraining für Motorrad

Dauer:

6 Stunden

Grundlagen und Inhalt:

Im Fahrsicherheitstraining werden dir die fahrphysikalischen Grenzen und die daraus resultierenden Unfallgefahren in Abhängigkeit der Geschwindigkeit und des Bremsweges je nach Fahrzeugzustand und Fahrbahn-beschaffenheit gezeigt. Weiters erfolgt eine individuelle Unterweisung in den wichtigsten Notreaktionen (insbesondere die richtige Notbremsung)!

Theoretischer Teil:

  • fahrphysikalische Grundlagen
  • Bremstechnik
  • mögliche Fahrzeugreaktionen und deren Ursachen beim Durchfahren einer Kurve
  • Ursachen, die zum Über/Untersteuern eines Kraftfahrzeuges führen
  • passive und aktive Sicherheitseinrichtungen im und am Kraftfahrzeug

Praktischer Teil:

  • Überprüfen der richtigen Sitzposition und Durchführen von Lenkübungen
  • Bremsübungen (Gefahrenbremsung, Notbremsung und Bremswegvergleich)
  • Bremsausweichübung
  • Bremsen auf einseitig glatter Fahrbahn
  • richtiges Kurven fahren und Bremsen in Kurven
  • Korrigieren eines über/untersteuernden
    Kraftfahrzeuges
Dauer:

6 Stunden

Grundlagen und Inhalt:

Prinzipiell gelten für das Fahrsicherheits-training für Motorrad dieselben Grundlagen wie für das PKW-Fahrsicherheitstraining. Wie das Pkw-Training dauert es 6 Stunden und gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Theoretischer Teil:

  • fahrphysikalische Grundlagen
  • Blicktechnik
  • Bremstechnik
  • Kurvenfahrstile
  • Sicherheitstipps

Praktischer Teil:

  • Slalom
  • Bremsübungen
  • Bremsausweichübung
  • Kurventechnik
  • Handlingtraining

 

 

Wir Andritzer