Fahrschule Slansek

Graz - Andritz

Klasse B - L17 neu

Egal ob am Übungsplatz oder während der Ausfahrt - dein Driving Coach schenkt dir während der Ausbildung in unserer Fahrschule in Andritz 100% seiner Aufmerksamkeit!

Führerschein Klasse B L17

mit 18 Fahreinheiten

Aktionspreis:   € 1.230,00 

 INCLUSIVE

 ORGANISATION

 * Verwaltungsaufwand

 * Eintrag im Führerscheinregister

 * Abwicklung mit den Behörden incl. Einreichung der Unterlagen
    für den L17-Antrag 

 THEORIE
 UND

 PRAXIS

 * 32 Einheiten Theoriekurs Grundwissen und Spezialwissen Klasse B

 * Intensiv-Prüfungsvorbereitung

 * Theoretische Einweisung für L17-Begleitung

 * Freies Üben am Prüfungs-PC während der Bürozeiten

 * 3 Vorprüfungen am PC 

 * Prüfungsgarantie bei entsprechenden Vorprüfungsergebnissen

 * 1 Antritt zur Theorieprüfung

 * 18 Fahreinheiten incl. Beobachtungsfahrten

 * Überprüfung am Fahrzeug

 * Praxis-Prüfungsvorbereitung

 * 1 Antritt zur Praxisprüfung

 

 

EXCLUSIVE

Arztgutachten

€ 35,-

Erste-Hilfe-Kurs

€ 47,-

Behördengebühr für Theorieprüfung

€ 11,-

Behördengebühr für Praxisprüfung

€ 60,-

Behördengebühr L17-Bescheid

€ 35,10

Kosten für Führerscheinausstellung

€ 60,50

 

Mehrphasenausbildung:

 

Im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrphasenausbildung fallen im ersten Jahr nach Führerscheinausbildung noch folgende Kosten an.

 

Perfektionsfahrt:                                                                                   75,00 €

Fahrsicherheittraining B :                                                                     195,00 €

 

Das Fahrsicherheitstraining buchen wir gerne für Dich ein.

 

INFO

Im Rahmen der "vorgezogenen Lenkberechtigung der Klasse B" (Führerschein mit 17) kannst du bereits mit dem 17. Geburtstag einen Führerschein der Klasse B erlangen. Mit der Ausbildung kannst du mit einem Alter von 15,5 Jahren beginnen.

 

Einen Teil der Ausbildung musst du in der Fahrschule absolvieren, den anderen Teil kannst du mit einer berechtigten Begleitperson (z.B. Eltern, Verwandte) im privaten Rahmen durchführen. Dazu muss die Begleitperson eine Bewilligung bei der Führerscheinbehörde einholen.

Danach musst du mit deiner Begleiterin/deinem Begleiter Ausbildungsfahrten in einem Ausmaß von mindestens 3.000 km absolvieren.

 

Während der Ausbildungsfahrten musst du zwei begleitende Schulungen in einer Fahrschule absolvieren:

  • Nach 1.000 km Ausbildungsfahrten: Erste begleitende Schulung gemäß § 4 Abs. 1 FSG-VBV
  • Nach 2.000 km Ausbildungsfahrten: Zweite begleitende Schulung gemäß § 4 Abs. 2 FSG-VBV

 

 

Während der Ausbildungsfahrten ist folgendes zu beachten:

 

  • Bei den Ausbildungsfahrten musst du einen amtlichen Lichtbildausweis und deine Begleiterin/dein Begleiter den Bewilligungsbescheid und Führerschein mitführen.
  • Für jede Fahrt muss ein Eintrag in das  Fahrtenprotokoll erfolgen, inklusive genauer Angaben über die gefahrenen Kilometer, Fahrstrecke, Tageszeit, Witterung usw. Diese Angaben müssen von Dir und Deiner BegleiterIn durch eine Unterschrift bestätigt werden.
  • Ausbildungsfahrten dürfen nur im Inland stattfinden.
  • Die Begleitperson muss immer neben dir sitzen.
  • Insgesamt darfst du die Anzahl an Personen mitnehmen, wie sie in der Zulassungsbescheinigung des Fahrzeugs angegeben ist.
  • Sowohl für dich als auch für deine Begleitperson gilt eine Alkoholgrenze von < 0,1 Promille.
  • Das Ziehen von Anhängern (leicht und schwer im Rahmen der Klasse B) ist zulässig.
  • Das Fahrzeug, mit dem die Ausbildungsfahrten durchgeführt werden, muss vorne und hinten mit einer Plakette gekennzeichnet werden (L17-Tafeln)

Achtung:

Mit dem L17-Führerschein darf ein PKW vor dem 18. Geburtstag nur in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Nordirland und Dänemark gelenkt werden. Ab dem 18. Geburtstag gilt er als normaler Führerschein, der international voll anerkannt ist!

 

 

 

Wir Andritzer